Content für Webseiten: Mit BlogTec Texte erstellen

So, du möchtest also deinem Business mit Website-Content auf die Sprünge helfen. Oder recherchierst du noch zu der Frage, was mit „hochwertiger Content-Erstellung“ heutzutage überhaupt gemeint ist?

In beiden Fällen bist du hier richtig. Wir erklären dir in einfachen Worten, was guten Content für deine Webseite ausmacht, warum er so wichtig ist und wie das Ganze funktioniert.

Was bedeutet Content-Erstellung in unserem Zeitalter?

Tagtäglich erreicht uns eine ganze Masse an Content. Nicht nur Leistungsbeschreibungen oder Blog-Artikel sind Content, auch das How-to-Video, dass du am Wochenende beim Bau deines Gartenhauses verflucht oder den Facebook-Post, die du vorhin geliked hast.

Und was passiert, wenn dich der Content begeistert, den du siehst? Richtig, du bleibst auf der Website oder kommst wieder, hinterlässt ein Like und erzählst deinen Freunden davon. Und wenn du auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung bist, den der Content-Ersteller bietet, hat er gute Chancen, dass du diese früher oder später in Anspruch nimmst.

Content kann vieles: unterhalten, informieren, helfen und überzeugen. Und im besten Fall alles zusammen. Er ist das Herzstück einer Website. Machst du bei der Erstellung vieles richtig, kannst du quasi im Schlaf täglich neue Kunden generieren. Vorausgesetzt, deine Inhalte sind für Suchmaschinen wie Google optimiert. Bei BlogTec sind wir stolz darauf, SEO Texte für unsere Kunden zu erstellen, die ganz oben in den Suchergebnissen gelistet werden. Wie das konkret geht, erklären wir dir gleich noch.

Content-Marketing: Warum die Texte der Schlüssel zum Erfolg sind

Konsumenten sind unabhängiger geworden. Nicht, dass Werbung nicht mehr wirkt. Doch Authentizität und Ehrlichkeit ist etwas, das sich nicht kaufen lässt. Konsumenten möchten das Gefühl haben, selbst entscheiden zu können. Und das schaffen nur hochwertige und gezielte Inhalte.

Mit zielgruppenorientierten Texten generierst du nicht nur kurzzeitige Aufmerksamkeit auf ein Angebot, sondern schaffst dir bestenfalls ein konstantes Vertrauensverhältnis gegenüber deinem Kunden.

Content-Marketing funktioniert. Für dieses klare Statement haben wir uns selbst davon überzeugt. Ein paar konkrete Case-Studies gefällig?

Content für Webseiten

Stimme der Leser treffen

Stell dir vor, du bist auf der Suche nach einem Zahnarzt. Auf der ersten Website, auf die du klickst, bekommst du die ausführliche Beschreibung einer Wurzelbehandlung präsentiert. Mit Bildern versteht sich. Auf der Zweiten lächelt dich nicht nur das Praxisteam gleich herzlich an, sondern du bekommst über die übersichtliche Navigation eine Kurzbeschreibung aller Leistungen dargestellt und hast die Option, einen Kennenlerntermin gleich online zu buchen.

Wenn du nicht gerade Medizinstudent bist, wirst du von der ersten Website wohl eher abgeschreckt worden sein. Denn so exakt möchtest du den Prozess dann schließlich auch wieder nicht beschrieben haben, sondern einfach nur möglichst schnell deine Zahnschmerzen los sein und von der Behandlung möglichst wenig mitbekommen.

Dieses Beispiel beschreibt eigentlich schon recht genau, um was es bei der Content-Erstellung geht: Und zwar zum einen darum, die richtigen Interessenten anzusprechen. Der große Vorteil ist, dass du selbst entscheiden kannst, wer deine Produkte kaufen soll. Und zum Zweiten, dass du deinen Website-Besuchern die Lösung bietest, nach der sie suchen.

SEO von Texten auf der Website

Wir geben zu, einen Haken gibt es bei der ganzen Sache. Ohne ein bisschen Marketing-Zauber kommt auch der beste Geschichtenerzähler auf keinen grünen Zweig.

Das liegt daran, dass das World Wide Web eine Unmenge an Informationen liefert und es dabei oft schwerfällt, den Überblick zu behalten. Jeder, der schon einmal eine Suchanfrage über das Internet gestartet hat, kennt den Fall.

Das weiß auch Google, über die übrigens 94% aller Suchanfragen laufen. Und sortiert für die Nutzer vor. Über einen eigens vom Suchmaschinen-Giganten entwickelten Algorithmus wird dabei untersucht, wie exakt eine Unternehmenswebsite die konkreten Suchanfragen der User beantwortet. Die Ergebnisse werden daraufhin immer wieder in neuer Reihenfolge priorisiert gelistet.

Folglich werden Links umso öfter angeklickt, umso weiter oben sie im Ranking erscheinen. Die Frage ist also, wie du es schaffst, möglichst in die Top 10 deines Zielgruppen-Rankings zu gelangen, ohne dass du unbedingt Werbung kaufen musst.

Und da kommt SEO, kurz für Search Engine Optimization, ins Spiel. Mit Hilfe des systematischen Einbaus von Suchbegriffen, kannst du deine Chance auf eine optimale Suchmaschinen-Platzierung gekonnt erhöhen. Und deinen erstellten Content nicht nur für deine Website, sondern auch innerhalb deines Social Media-Netzwerks optimal nutzen.

Mit Texten Call to Actions schaffen

Der Aufbau von gutem Content benötigt vor allem eines: Zeit. Und mit deiner Zeitinvestition verfolgst du als Unternehmer natürlich gewöhnlich nicht das alleinige Ziel, deine Zielgruppe zu unterhalten. Nein, natürlich möchtest du langfristig mehr Umsatz generieren. Ob das dadurch geschieht, dass du Produkte direkt über deine Website verkaufst oder auf dem Weg, dass dich Interessenten in deinem Betrieb vor Ort besuchen sollen, ist dabei zweitrangig.

Der zentrale Weg zu deinem Ziel, ist in beiden Fällen nämlich zunächst derselbe: Du musst deine potentiellen Kunden anregen, selbst aktiv zu werden. Der Clou ist, dass Besucher deiner Website ja ohnehin schon mal Interesse an deinem Themengebiet haben. Damit hast du einen klaren Vorteil, den du nutzen kannst.

Das hippe Wort „Call-to-Action“ beschreibt eigentlich nichts anderes, als dem Interessenten die Möglichkeit zur einfachen Interaktion zu geben. Das kann ein Button sein, über den er deinem Team eine Nachricht schicken kann, ein Link, über den er direkt zu deinem Geschäft navigiert wird oder aber auch einfach nur der Verweis auf deine kostenlose Rufnummer. Je mehr Möglichkeiten du einbaust und je einfacher die Kontaktaufnahme ist, desto besser.

Wie erstelle ich hochwertigen Content für meine Webseite?

Okay, jetzt mal Butter bei die Fische. Hier konkrete Tipps, die dir bei der Erstellung des Contents für deine Website helfen:

Setze dir Content-Ziele

Mache dir klar, was du mit neuem oder optimierten Content für deine Website erreichen willst. Ist es zunächst nur mehr Website-Traffic oder willst du gezielt mehr Produktverkäufe haben?

Lege deine Zielgruppe genau fest

Wer genau sollen deine Kunden sein? „Frauen 30+“ reicht nicht aus. Lege eine „Wunsch-Persona“ fest und erörtere, wo sie sich aufhält, welche Eigenschaften, Hobbys, Wünsche oder Probleme sie hat. Umso präziser du bist, umso besser kannst du den Content für deine Website individualisieren und dafür sorgen, dass sich Einzelpersonen direkt angesprochen fühlen.

Mache eine Keyword-Recherche und nutze die Ergebnisse

Hatten wir schon angesprochen. Für dein optimales Google-Ranking und auch, um deine Zielgruppe punktgenau zu treffen, müssen deine Inhalte an die Erwartungen der Suchmaschine angepasst werden. Dafür gilt es die richtigen Keywords zu finden, nach denen deine Nutzer auch suchen.

Wähle die richtige Content-Strategie

Wenn du deine Kunden kennst, recherchiere genau, welche Art von Content sie konsumieren. Kannst du sie eher mit Videos oder etwa Blogbeiträgen überzeugen? Und in welcher Art und Weise wollen sie angesprochen werden?

Achte bei der Content-Erstellung auf die „Buyers-Journey“

Bevor ein Kunde ein Produkt kauft, steckt er in drei verschiedenen Phasen. In der Ersten hat er einen Wunsch oder ein Problem, in der Zweiten erörtert er die Lösungsmöglichkeiten und in der Dritten entscheidet er sich für eine der Lösungen. Deine Aufgabe: Der Content für deine Website sollte möglichst alle drei Phasen abdecken.

Analysiere und optimiere deine Webseite fortlaufend

Halte deine Website up to date und generiere fortlaufend neuen Content. Für die Optimierung benötigst du auch konkrete Zahlen. Schaue dir mindestens die Seitenaufrufe an und wie viel davon von Google Anfragen generiert wurden. Tools wie Google Analytics solltest du nach und nach in deiner Website integrieren.

Was kostet die Content-Erstellung für meine Website über eine Agentur?

Unterschiedliche Agenturen, unterschiedliche Preise. Wir machen kein Geheimnis aus unseren und bieten auch bezahlbare SEO-Content-Abos an.

Wenn du Lust auf eine Zusammenarbeit hast, kannst du jetzt in unserer App ganz einfach Content für deine Webseite buchen. Entweder finden wir die Themen für dich oder wir erstellen SEO Texte rund um deine Vorgaben. Schicke uns eine Nachricht, wenn du noch unsicher bist und wir entwickeln gemeinsam die richtige Strategie!

Folge Uns

Checkliste für Suchmaschinen Liebe

Empfohlene Artikel

Empfohlene Artikel

Don't want to worry about SEO & Content anymore?

We built the solution!

FREE Consultation & Audit

With signing up you agree to the Privacy Policy and Terms of Service, and might receive monthly updates from BlogTec.

Warte! Geh nicht...

KOSTENLOS Konsultation & Prüfung

Sie wollen sich nicht mehr um SEO & Content kümmern? Fragen Sie uns nach einer kostenlosen individuellen Beratung!

Wait! Don’t leave...

FREE Consultation & Audit

Don't want to worry about SEO & Content anymore? Ask us for a free individual consultation!

Du willst dich nicht mehr um SEO & Content sorgen?

Wir bieten eine Lösung!

KOSTENLOS Konsultation & Prüfung

Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Privacy Policy und Terms of Service und erhältst monatliche Updates von BlogTec.

Schick uns eine Nachricht!

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.

Schick uns eine Nachricht!​

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.