Suchmaschinen Platzierung – Mit gutem Content an die Spitze!

Für Website-Inhaber gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, die eigene Suchmaschinen Platzierung zu beeinflussen. Keine dieser Möglichkeiten ist jedoch so wichtig wie guter SEO-Content!

Mit guten Inhalten in Form von Texten, Videos oder Podcasts steigt und sinkt das Vertrauen, das Google und andere Suchmaschinen einer Website entgegenbringen.

In diesem Artikel erklären wir, was genau die Suchmaschinen Platzierung ausmacht, warum sie für jedes Unternehmen wichtig ist und wie du dir langfristig durch guten Content die ersten Plätze sicherst.

Was ist eine Suchmaschinen Platzierung?

Wenn ein Nutzer eine Suchanfrage in Google stellt, werden ihm eine Reihe von Ergebnissen präsentiert. Suchmaschinen Platzierung bezeichnet die Position einer Website in diesen Suchergebnissen.

84 % aller Suchanfragen im Internet laufen über Google. Dabei werden über 75.000 Suchanfragen pro Sekunde von Google bearbeitet. Es gibt noch andere Suchmaschinen wie Bing oder Yahoo, doch wir möchten uns in diesem Artikel hauptsächlich auf Google konzentrieren.

Die Reihenfolge der Suchergebnisse ist niemals fest. Einträge fallen und steigen abhängig davon, wie gut die Inhalte an die Anforderungen von Google und seinen Nutzern angepasst sind. Ein Handwerk, das versucht auf diese Ordnung einzugreifen, nennt sich SEO. Durch die Optimierung von Inhalten kann in fast jedem Fall eine bessere Suchmaschinen Platzierung erreicht werden.

Was sagt Google selbst dazu?

„Deine Website sollte für ihre Besucher nützlich sein und jede Optimierung diesen Nutzen noch zusätzlich steigern. Einer dieser Nutzer ist eine Suchmaschine, die anderen Nutzern beim Entdecken deiner Inhalte hilft. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, dass Suchmaschinen die Inhalte deiner Website besser verstehen und präsentieren können.“

Google behauptet in seinem SEO-Guide für Anfänger, dass eine Website in erster Linie dem Nutzer gefallen muss. Es sieht sich an dieser Stelle selbst als Nutzer. Suchmaschinen sind in der Regel der erste Nutzer, der mit einer Website in Berührung kommt. Abhängig davon, wie gut die Suchmaschine die Inhalte einer Website erfassen kann, kann sie sie anderen Nutzern zur Verfügung stellen.

Was genau versteht man unter SEO?

SEO (Search Engine Optimization) ist die Optimierung von Inhalten zugunsten einer besseren Suchmaschinen Platzierung.

Das Ziel moderner SEO-Maßnahmen ist es, Inhalte zu erstellen, die der Intention des Suchenden entsprechen. Hierfür gibt es mehrere Wege, die wir im Folgenden anschneiden werden.

Generell lässt sich jedoch Folgendes über erfolgreiche SEO-Arbeit sagen: In Googles Augen gewinnt immer die Seite, die die Suchanfrage des Nutzers beantwortet. Wenn eine Website die Suche beendet, ist das ein Zeichen für Google, die Suchmaschinen Platzierung der Seite zu verbessern.

Wie funktioniert Suchmaschinen Platzierung?

An welcher Stelle eine Website von Google gelistet wird, unterliegt nicht dem Zufall. Über die Jahre hat der Suchmaschinen-Gigant ein Netzwerk aus Faktoren entwickelt, um die Qualität von Inhalten zu bewerten.

Der Google-Algorithmus

Dies ist eine gewöhnliche Suchanfrage:

schwarzes T-Shirt Bilder Ergebnisse
Ausschnitt aus den Suchergebnissen von google.com

Alle Seiten, die hier gelistet sind, wurden von Google erfasst und mit dem Suchbegriff „Schwarzes T-Shirt“ in Verbindung gebracht.

schwarzes t-shirt Ergebnisse
Ausschnitt aus den Suchergebnissen von google.com

Der Google-Algorithmus untersucht täglich Millionen von Websites und ordnet deren Inhalte bestimmten Suchanfragen zu. 

Dabei überprüft er unter anderem die folgenden Faktoren:

On-Page-SEO

Um zu verstehen, was den Inhalt auf einer Website ausmacht, scannt der Algorithmus Texte nach bestimmten Schlüsselwörtern (Keywords).

Ein Beispiel: Wenn eine Seite einen Artikel zum Thema „Das beste schwarze T-Shirt“ veröffentlicht, scannt Google den Text dieser Seite. Schlüsselwörter wie „schwarz“, „T-Shirt“, „beste“, „Kleidung“, „Mann“, „Frau“ und „Baumwolle“ helfen dabei, den Artikel einzuordnen.

Keywords sind ein wichtiger Teil der On-Page-Optimierung, aber auch Verlinkungen spielen eine große Rolle. Wenn in unserem Text über „Beste schwarze T-Shirts“ Verlinkungen zu Amazon oder anderen Herstellern gelegt sind, erkennt Google, dass dieser Artikel besonders gut für Suchende geeignet ist, die mit einer Kaufintention eine Suchanfrage tätigen.

Off-Page-SEO

Über den Inhalt auf einer Seite stellt Google fest, wovon diese handelt. Durch die Analyse der Faktoren hinter der Seite ermittelt die Suchmaschine, ob der Seite vertraut werden kann oder nicht.

Hierbei untersucht der Algorithmus technische Einzelheiten zum Aufbau der Seite sowie Ladezeiten und Verlinkungen.

Backlinks sind ein wichtiger Faktor der Off-Page-Optimierung. Wenn andere Seiten zu einem Artikel verlinken, erhöht dies das Vertrauen (Domain Authority), das Google in diesen Artikel hat. Man erhöht die Anzahl an Backlinks mit gutem Content, den Leser mit anderen teilen möchten. Auch Link-Building-Kampagnen helfen dabei, die eigene Seite mit starken Backlinks zu versehen.

Nutzerverhalten

Backlinks können einer Website einen zusätzlichen Vertrauensschub geben. Viel wichtiger ist es aber, die Suchanfrage im Interesse des Suchenden zu beantworten.

Google misst das Verhalten seiner Nutzer. Wenn jemand die Suchergebnisse verlässt und auf einen Artikel klickt, misst Google, wie lange dieser Nutzer auf der Seite bleibt und ob er eventuell wieder zurück zu den Suchergebnissen springt.

Je länger ein Nutzer auf einer Seite bleibt, desto besser ist dies für die Suchmaschinen Platzierung dieser Seite. Wir bei Blogtec legen großen Wert darauf, mit jedem Artikel der Suchintention der Leser gerecht zu werden.

Warum ist die Suchmaschinenplatzierung wichtig?

Jedes Unternehmen, das online verkaufen will, muss sich früher oder später mit der eigenen Suchmaschinen Platzierung beschäftigen. Um im Internet ein Produkt zu verkaufen, muss man gefunden werden. Das hört sich selbstverständlich an, aber tatsächlich bekommen laut Ahrefs 90 % der Seiten im Internet keinen Traffic über Google-Suchergebnisse.

In den meisten Fällen liegt dies nicht an der hohen Konkurrenz, sondern daran, dass der Content nicht an die Bedürfnisse der Suchenden angepasst ist.

Jeder Besucher ist ein potenzieller Kunde

Eine Werbeanzeige auf Facebook, die für schwarze T-Shirts wirbt, wird von vielen Leuten gesehen. Wie viele dieser Menschen wollen aber gerade jetzt ein schwarzes T-Shirt kaufen?

Wenn ein Google-Nutzer eine Suchanfrage tätigt, bedeutet dies, dass er bereits Interesse an einem Thema oder Produkt hat. Indem man in den Suchergebnissen für diese Suchanfrage gelistet ist, erhält man einen Besucher, der viel eher am Kauf interessiert ist als bei anderen Marketingstrategien.

Der Kunde muss also nicht mehr davon überzeugt werden, dass er ein schwarzes T-Shirt benötigt, sondern er muss nur noch den richtigen Onlineshop finden, in dem er es kaufen kann!

Die Rolle von Daten

Eine zielorientierte SEO-Analyse stellt fest, wer genau die Kunden eines Unternehmens sind und welche Keywords diese Kundengruppe verwendet.

Auf diese Weise erhält man nicht einfach nur Besucher jeglicher Art, sondern solche, die sich bereits mit der Marke und dem Thema identifizieren. All dieses Wissen kann auf der Grundlage von Daten und durch Tools wie den Google Tag Manager und Google Analytics gesammelt und interpretiert werden.

Der Schlüssel hierfür ist auch ein konstruktives Gespräch zwischen einer SEO-Textagentur und seinem Kunden. Wir bei Blogtec haben eine Reihe an Fragen erarbeitet, die wir unseren neuen Kunden stellen. Diese helfen ihnen, sich selbst zu hinterfragen und geben uns gleichzeitig wertvolle Einblicke zur Erstellung des richtigen Contents.

Blogtec-Kundenerfahrungen

Unsere Kunden bekommen wöchentlich Content in Form von Blogartikeln. Die Themen und Keywords dieser Texte sind auf die bestimmte Nische des Unternehmens abgestimmt. Mit einer zunehmenden Menge an Artikeln steigt das Vertrauen von Google in die Blogbeiträge unserer Kunden. Als Resultat gewinnen viele der Inhalte an Plätzen im Ranking der Suchmaschinen.

Hier ein paar Screenshots, die zeigen, wie der organische Traffic einiger unserer Kunden zugenommen hat, nachdem sie angefangen haben, mit uns Inhalte zu erstellen und zu optimieren.

Blechmal All Time

Blechmal.de konnte seinen organischen Traffic mit uns innerhalb von 8 Monaten verdreifachen. Dazu kommen 40 Platzierungen in den Top 3-Plätzen der Suchergebnisse für Produkt-Keywords im Heimwerkbereich!

Zizzz All Time

Zizzz.ch konnte seinen Traffic in einem Jahr nur durch Blogartikel verachtfachen! Besucher erhält die Website durch über 2.500 verschiedene Keywords rund um das Thema Schlaf.

Warum ist es so schwierig, organischen Traffic zu bekommen?

Hier sind die Hauptgründe, warum Seiten mit deinem Content nicht in den Suchresultaten auftauchen:

  • Die Suchintention wird nicht getroffen.
  • Die Seite hat keine Backlinks.
  • Die Seite ist nicht indexiert.
  • Der Artikel ist ansatzweise optimiert, aber nicht ausreichend, um es auf die erste Seite der Suchresultate (SERPs) zu schaffen.

Wie komme ich auf die erste Google-Seite?

Die Suchmaschinen Platzierung ist also ausschlaggebend für die Menge der Besucher auf einer Website und damit auch für die Anzahl an Leads und Verkäufen.

Aber welche Plätze in den Rankings bekommen den Großteil der Besucher? Und wie schafft man es auf die erste Seite von Google?

Der sichtbare Bereich in den Suchergebnissen

75 % aller Google-Nutzer finden die Lösung ihres Problems auf der ersten Seite. Das heißt, wer einen anhaltenden Fluss von Besuchern auf seine Website ziehen möchte, muss unter den ersten zehn Treffern bei Suchmaschinen gelistet werden.

Noch besser ist es, unter die Top 3 zu kommen. Serachenginewatch.com hat ermittelt, dass rund 62 % des Traffics bei den ersten drei Suchresultaten landet.

Ist das ein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken und Suchmaschinenoptimierung den Rücken zuzukehren? Im Gegenteil!

Warum es einfach ist, in Google ganz oben zu ranken

Hier sind drei Gründe, warum es einfacher ist, ganz oben in Google zu ranken, als man glaubt.

1. Es gibt tausende verschiedene Keywords in jeder Nische. Für jedes Keyword werden andere Seiten in den Suchresultaten gelistet. Es gibt also tausende Chancen, um es bei Google ganz nach oben zu schaffen.

2. Gerade in Europa sind viele Websites noch kaum auf Suchmaschinenoptimierung eingestellt. Konkurrenz ist also kaum vorhanden.

3. Durch das regelmäßige Hochladen von neuem Content zu Themen aus derselben Nische wächst das Vertrauen von Google in die spezifische Domain. Das heißt, dass mit der Zeit alle Artikel einer Seite im Google-Ranking nach oben rücken.

Google-Marketingstrategien

Bevor wir im Detail erklären, wie wir bei Blogtec die Suchmaschinen Platzierung unserer Kunden optimieren, möchten wir dir zeigen, welche großen drei Formen von Suchmaschinen-Marketing es gibt.

1. Was ist SEM (Search Engine Marketing)?

SEM bezeichnet eine Online-Marketing-Strategie, die auf die Nutzer von Suchmaschinen abzielt. Hier noch einmal die bereits erwähnten Vorteile im Überblick:

  • Wer seine Website nicht für Suchmaschinen optimiert, erhält keine Besucher über Google und Co.
  • Jeder Besucher, der über Suchmaschinen auf eine Website kommt, ist bereits ein potenzieller Kunde.
  • Es hilft dabei, spezifische Kunden anzuziehen. Wer die Menschen hinter den Suchanfragen kennt, kann seine Produkte viel spezifischer auf seine Zielgruppe (auch Target Audience genannt) anpassen.

2. Was ist SEO (Search Engine Optimization)?

SEO bezeichnet das Vorgehen, Inhalte auf die Anforderungen von Google und seinen Nutzern anzupassen. Es setzt sich aus On-Page-SEO und Off-Page-SEO zusammen.

Gute Suchmaschinenoptimierung beginnt bereits vor der Erstellung von Inhalten und reagiert auf Veränderungen mit der regelmäßigen Reflexion bestehender Abläufe. Wird SEO richtig durchgeführt, kann die Sichtbarkeit der eigenen Website drastisch verbessert werden.

3. Was ist SEA (Search Engine Advertising)?

SEA beschreibt eine Form der Suchmaschinen Platzierung, die mit Google Ads erreicht wird. Kunden könne direkt bei Google Werbeanzeigen schalten, die für bestimmte Keywords in den Suchergebnissen gelistet werden.

Der Vorteil von SEA ist, dass die Inhalte nicht unbedingt für eine gute Suchmaschinen Platzierung optimiert sein müssen.

Der Nachteil ist, dass sich auf diese Weise kein langfristiger, organischer Traffic erstellen lässt. Durch SEA wird die Sichtbarkeit einer Website also nur kurz- bis mittelfristig verbessert. Eine verbesserte organische Sichtbarkeit kann damit jedoch nicht erreicht werden.

Mehr Informationen zum Thema SEO und SEA findest du unserem neuesten Blogartikel.

Lass dich von unseren Experten beraten, wie du das Ranking deiner Webseite verbesserst, den Traffic erhöhst und mehr Leads generierst.

Wie erreicht man eine gute Suchmaschinen Platzierung?

Für viele Jahre galten Backlinks als der einzige Weg, um bei Suchmaschinen wie Google seine Platzierung zu optimieren.

Diese Zeiten sind jedoch vorbei!

Der Algorithmus von Google hat sich weiterentwickelt und kann mittlerweile Inhalte von Websites deutlich besser lesen. Backlinks sind nicht mehr unbedingt vonnöten, um die Vertrauenswürdigkeit einer Seite zu gewährleisten bzw. zu verbessern.

Viel wichtiger sind Inhalte, die die Suchanfrage der Nutzer zufriedenstellend beantworten. In diesem Sinne haben wir bei Blogtec unseren Hauptfokus auf guten Content gelegt!

Wie erstellt man guten Content?

Anders als traditionelles Marketing lässt sich die Suchmaschinenplatzierung jederzeit durch Daten hinterfragen. Dementsprechend optimieren wir fortlaufend unsere Prozesse.

Wir wissen, dass guter Content zu gleichen Teilen aus der Analyse von Daten und der Fähigkeit, ansprechende Texte zu schreiben, besteht.

In unseren Abläufen werten wir Zahlen aus und erstellen daraufhin Texte, die funktionieren.

Suchmaschinen Platzierung Content is King

Wie wir guten Content erstellen

Zum besseren Verständnis haben wir uns die Mühe gemacht, unseren internen Ablauf einmal für dich zu skizzieren:

1. SEO-Site-Audit: Hintergrund-Check deiner Website

Alles beginnt mit einem Audit deiner Website. Teilaspekte dieser Analyse sind zum Beispiel:

  • Optimierung der Meta-Titel & Meta-Beschreibungen
  • Überprüfung der bisherigen Besucherzahlen
  • Hinzufügen von Alt-Texten
  • Optimierung der URL-Struktur
  • Reparieren von kaputten Links

Am Ende dieses Checks können wir sicherstellen, dass unsere SEO-Arbeit auf einer guten Grundlage basiert. Weitere Einzelheiten über unsere Abläufe beim technischen SEO erklären wir dir gern in einem persönlichen Gespräch.

2. Wer bist du? Kennenlernen ist wichtig!

Um dich und dein Unternehmen besser kennenzulernen, stellen wir dir vor Beginn unserer Zusammenarbeit einige ausgewählte Fragen. Hier ein paar Beispiele:

  • Welche Werte und Überzeugungen definieren deine Marke?
  • Was macht dein Unternehmen einzigartig auf dem Markt?
  • Wofür möchtest du dein Unternehmen auf dem Markt bekannt machen?
  • Wer sind deine Hauptkonkurrenten?

Ein genaues Verständnis deiner Produkte, Kunden und Unternehmensphilosophie ist wichtig, um die optimalen Suchbegriffe zu finden, zu denen wir später die Artikel verfassen.

3. Keywordanalyse: Die richtigen Suchbegriffe finden

Wenn unser Hintergrund-Check abgeschlossen ist und wir dich besser kennengelernt haben, beginnt die Content-Planung.

Welche Suchbegriffe tippen deine potenziellen Kunden in Google ein? Für welche Keywords ranken deine Konkurrenten?

Mit innovativen SEO-Tools und einer Analyse deiner Konkurrenten finden wir für dich eine Reihe von möglichen Keywords. Bei der finalen Auswahl achten wir darauf, Keywords zu wählen, die ein hohes Suchvolumen und gleichzeitig eine relativ niedrige Konkurrenz haben. So stellen wir sicher, dass auch kleinere Websites direkt um die ersten Plätze bei Google mitspielen können!

Bevor es weitergeht, senden wir dir unsere vollständige Keywordliste zu. Du hast dann die Möglichkeit, Veränderungen vorzuschlagen und eigene Artikelthemen einzubringen.

4. Die Intention des Suchenden treffen

Nun wird es spannend, denn hier es geht darum, einen neuen Artikel in der Praxis zu planen und umzusetzen.

Wir beginnen mit einer Konkurrenzanalyse für das ausgewählte Keyword. Dafür schauen wir direkt in die Suchresultate und vergleichen die Top-Ergebnisse.

Über welche Art von Content verfügen die besten Seiten? Was für eine On-Page-Strategie verfolgen unsere Konkurrenten?

Wir lernen auf diese Weise, wie Form und Inhalt unseres Artikels auszusehen haben. Um die Intention des Suchenden zu treffen, ist es wichtig, alle relevanten Fragen zu einem Thema zu sammeln und im Briefing zu vereinen.

5. Das Briefing: Den Kurs festlegen

Unsere Content-Manager wissen jetzt, wie der Artikel strukturiert sein sollte, welche relevanten Keywords benutzt werden müssen und wie die Ausdrucksweise auszusehen hat. All diese Informationen werden in einem Briefing gesammelt und an den Writer weitergeleitet.

Unsere Writer werden immer einem bestimmten Projekt zugeteilt und schreiben alle Artikel dieses Kunden. Bei Blogtec führen wir eine offene Unternehmenskultur. Viele unserer Writer sind schon lange bei uns.

SEO-Training gehört bei uns zum täglichen Geschäft. Wir teilen neue Ereignisse der SEO-Welt in virtuellen Konferenzräumen und diskutieren über deren Auswirkungen auf unsere Prozesse.

6. Der Schreibprozess: Die Segel setzen

Nachdem der Writer das Briefing mit der vorgegebenen Struktur erhalten hat, gilt es nun, den Anforderungen der SEO-Analyse gerecht zu werden.

Dabei schreibt der Writer mithilfe der im vorigen Schritt erstellten Gliederung einen Text, der perfekt auf die Suchintention und unseren Kunden zugeschnitten ist. Auch die vorgegebenen Keywords werden in diesem Schritt im Fließtext eingefügt, sodass sich der gesamte Text am Ende flüssig und natürlich liest.

Übrigens: Wenn du wissen möchtest, wie Artikel für Suchmaschinen optimieren werden können, haben wir dir hier 12 Wege zur Contentpflege zusammengefasst.

7. Die Review: Der letzte Schliff

Wenn der Artikel geschrieben ist, geht der Text wieder zurück zum Content-Manager. Dieser vergleicht das Geschriebene mit den Anforderungen des Briefings und nimmt ggf. Änderungen vor.

Ein wichtiger Bestandteil der Review ist das Feedback an unseren Writer. Da unsere Writer bestimmten Projekten zugeteilt sind, sehen wir es gern, wenn diese mit der Zeit zu Experten in ihrem Themengebiet heranreifen. Daher erhält dieser von uns zu jedem geschriebenen Text ein ausführliches Feedback.

Im Anschluss daran ist der Text fertig – wir schicken dir diesen entweder zu oder laden ihn bei Bedarf direkt auf deiner Website hoch.

Fazit: Mit Blogtec zu einer besseren Suchmaschinen Platzierung

Jeder von uns erstellte Artikel ist auf ein bestimmtes Fokus-Keyword optimiert und zielt darauf ab, Besucher auf deine Website zu bringen.

Über mehrere Monate schaffen wir so ein Netzwerk aus Artikeln. In den Augen von Google wird deine Website mit der Zeit zu einer Autorität in einem bestimmten Themengebiet. Google stärkt deine Sichtbarkeit, wodurch sich die Resultate deiner Suchmaschinen Platzierung verbessern.

Solltest du Interesse an einer Zusammenarbeit haben, freuen wir uns auf ein persönliches, unverbindliches Beratungsgespräch mit dir.

Googles Meinung zu SEO: Zum Abschluss ein Video

Auf der ganzen Welt gibt es unzählige Agenturen, die von sich behaupten, SEO-Hilfe leisten zu können. Viele dieser Unternehmen arbeiten unprofessionell oder nutzen veraltete Methoden. Um attraktive SEO-Leistungen bieten zu können, ist es wichtig, auf dem neuesten Stand der Suchmaschinen-Erweiterungen und Software-Entwicklung zu bleiben.

Auf die Frage, wie man einen Search Engine Optimizer einstellt, hat Google ein sehr nützliches Video erstellt, das wir im Folgenden gern mit dir teilen.

Folge Uns

Empfohlene Artikel

SEO für Selbstständige am Laptop

SEO für Selbstständige

Du bist selbstständig und möchtest die Sichtbarkeit deiner Website, deines Blogs oder Online-Shops verbessern, ohne dabei ein Vermögen auszugeben? Dann bist du hier genau richtig.

SEO für Zahnärzte Header

SEO für Zahnärzte

Wenn du dich fragst, warum deine Praxis nicht so viele Patienten anzieht, wie du es dir wünschst, könnte die Antwort in drei Buchstaben liegen: SEO.

Empfohlene Artikel

SEO für Selbstständige am Laptop

SEO für Selbstständige

Du bist selbstständig und möchtest die Sichtbarkeit deiner Website, deines Blogs oder Online-Shops verbessern, ohne dabei ein Vermögen auszugeben? Dann bist du hier genau richtig.

BEGRENZTES ANGEBOT: 20% RABATT

Hol dir jetzt deinen kostenlosen Website-Check

Get Your FREE WEBSITE CHECK Today