SEO Meta-Beschreibungen erstellen & Besucherzahlen erhöhen

Dein Angebot und dein Content sind erste Sahne und trotzdem besucht kaum einer deine Website? Es könnte schlichtweg an deiner Meta-Beschreibung innerhalb der Google-Suchergebnisse liegen. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du SEO Meta-Beschreibungen erstellen kannst.

Du erfährst, was eine Meta-Beschreibung eigentlich genau ist, was sie kann und auf was du bei der Erstellung achten solltest. Dazu haben wir Beispiele für dich.

Was ist die Meta-Description?

Eine Meta-Description, oder anders ausgedrückt, ein Meta-Text, ist die Beschreibung, die du innerhalb eines Snippets bei der Google-Suche unter der URL und dem Titel lesen kannst.

Damit du weißt, was wir genau meinen, hier mal ein Beispiel. Der Meta-Text ist die kleine graue Schrift unter dem großen blauen Titel.

München Meta Beschreibung

Es handelt sich hierbei nicht unbedingt um eine bezahlte Online-Anzeige, sondern schlichtweg um einen der Ausschnitte (HTML-Tag), die dir auf der Suchergebnisseite (SERP=Search Engine Result Page) angezeigt werden. Die Meta-Description erklärt dir näher, was du auf der Website vorfinden wirst, beziehungsweise was genau angeboten wird, wenn du weiter klickst.

Warum ist die Meta-Beschreibung wichtig?

Enthält der Titel eines Suchergebnisses einen für dich relevanten Begriff, schaust du dir die Anzeige näher an. Doch Moment mal, was entscheidet dann danach, ob du darauf klickst oder nicht? Genau – die Meta-Description!

Die meisten Menschen überfliegen den Text nur kurz und entscheiden dann in Sekundenschnelle, ob Sie sich zur Website weiterleiten lassen oder nicht. Ist die Beschreibung interessant und klingt sie vor allen Dingen auch seriös, hast du gute Chancen.

Durch eine gute Meta-Description steigerst du also die Wahrnehmung deiner ‘Anzeige’ (Suchergebnis-Snippets) innerhalb der Auflistung an tausenden von Suchergebnissen (in der Fachsprache ausgedrückt, deine CTR=Click-Through-Rate, verbessert sich) und erhöhst so deine Chance auf mehr Klicks.

Und durch mehr Klicks wirst du auch für Google nach und nach interessanter, denn das sagt der Suchmaschine: Du lieferst Usern relevanten Content auf deiner Website.

Gleichzeitig beeinflusst die Metabeschreibung auch deine SEO-Leistungen, also deine Suchmaschinen-Platzierung. Indem du dein Main-Keyword unterbringst und dabei gleichzeitig den Search Intent triffst, gibst du Google das Signal, dass dein Inhalt perfekt auf die Bedürfnisse des Suchenden abgestimmt ist.

Was kommt in die Meta-Description?

Herrlich! Jetzt dürfen wir endlich mal zum Besten geben, was wir damals im Marketing-Unterricht gelernt haben. Denn das erfolgreichste Prinzip heißt hier: AIDA. Die Abkürzung steht für:

  • Attention
  • Interest
  • Desire
  • Action

Ziel der Anwendung der AIDA-Formel ist, beim Leser einen Wunsch zu wecken, ihm mitzuteilen, warum genau er jetzt weiter klicken sollte und was passiert, wenn er es tut. Im besten Fall bist du nämlich sein „Wunscherfüller“…

Die AIDA-Formel in der Meta-Description: Ein einfaches Anwendungsbeispiel

Schauen wir uns dazu ein Beispiel an. Sagen wir, du möchtest in deinem nächsten Urlaub surfen lernen und stößt auf diese Anzeige:

Surfcamp Google Ergebnis

Egal, ob du in deiner Urlaubswoche in einem Campingzelt oder einer Luxusunterkunft schlafen willst, wecken Begriffe wie ‚Surfcamp‘, ‚Surfhaus‘ oder ‚Surflodge‘ dann schon mal deine erste Aufmerksamkeit (A=Attention).

Du liest weiter und siehst, wer (In dem Fall PURE Surfcamps) was (Surfreisen in 2021) anbietet, damit ist dein Interesse geweckt (I=Interest). ‚Aufregend‘ klingt dann auch noch nach dem, was du suchst und du willst am liebsten sofort hinfliegen? (D=Desire). Na dann, dein Surfurlaub wartet auf Dich!‘, du musst nur noch klicken. (A=Action)

Versetze dich in die Zielgruppe hinein und sag uns, wie weit bist du weg, zu klicken? Siehst du. Die Formel ist Gold wert.

Meta-Beschreibungen erstellen AIDA Formel

Wie lang sollte die Meta-Description sein?

Fragst du Google nach der maximalen Länge einer Meta-Description, bekommst du die Antwort in Pixeln: optimierst du primär auf Mobile-Devices, sind es 1.300, fokussierst du dich auf die Desktop-Suche, sind’s 990. In Zeichen übersetzt solltest du die Meta-Beschreibung im Idealfall auf 150 bis 160 Zeichen begrenzen. Als Zielwert wird oft 156 angegeben – aber genau drauf kommen musst du natürlich nicht immer so exakt.

Gibt es Tools, die mich bei der Formulierung unterstützen?

Ja. Wenn dir das Schreiben von Werbetexten und dergleichen nicht ganz so einfach fällt, können wir dir SEO Text Generatoren empfehlen. Diese künstlichen Intelligenzen sind das neueste auf dem Markt der Texterstellung. Sie können kurze Marketing Texte erstellen und dabei Modelle, wie dem AIDA Prinzip folgen und auch Vorgaben zur Wortanzahl beachten.

Wenn du bereits eine Meta-Beschreibung erstellt hast und nur überprüfen willst, ob diese zu lang ist, können wir dir Meta-Description Generatoren, wie  den Snippet-Generator von Sistrix  oder auch etwa den von SEOmofo empfehlen. Solche, meist kostenlose, Tools können kreative Ansätze liefern, die du dann aber in jedem Fall noch individualisieren solltest.

Meta-Description optimieren: 6 Tipps aus erster Hand

Frisch aus der Redaktion haben wir jetzt noch die sechs besten Tipps für dich, was du tun kannst, um deine bestehende Meta-Description schnell und mit wenig Aufwand in eine mit High-Performance zu verwandeln:

1. Optimiere Aufbau & Inhalt für SEO

Wirf ein kritisches Auge auf deinen Meta-Text und überlege, ob du die folgenden Kriterien erfüllst:

  • Deine Meta-Description ist SEO-optimiert. Sie enthält relevante Suchbegriffe, nach denen deine Zielgruppe sucht.
  • Sowohl dein Meta-Title als auch deine Meta-Beschreibung enthält das Haupt-Keyword, am besten weit vorne eingebaut.
  • Dein Meta-Text enthält kurze, prägnante und möglichst ganze Sätze.
  • Deine Meta-Beschreibung spiegelt den tatsächlichen Hauptinhalt deiner Website beziehungsweise deines Angebots wider.
  • Schaltest du parallel bezahlte Online-Anzeigen, decken sich die Keywords mit der Meta-Beschreibung und dein Snippet innerhalb der Google-Suche hat einen sehr ähnlichen „Look & Feel“ als deine Anzeige.

Hinsichtlich der Erstellung deines Contents erinnere dich an die AIDA-Formel, die wir im Verlauf des Artikels erwähnt haben.

2. Passe die Länge deiner Meta-Beschreibung an

Über die ideale Länge von 150 bis 160 Zeichen hatten wir schon gesprochen, sie sei an dieser Stelle aber nochmals erwähnt, weil der Hinweis wirklich wichtig ist. Mit zu kurzen Sätzen wirst du kaum eine präzise Beschreibung wiedergeben können, zu lange Sätze sind zu verwirrend. Oder was sagst du etwa zu diesem Beispiel:

Hamburg Google Ergebnis

3. Baue eine Call-to-Action ein

User brauchen manchmal einen kleinen, gut gemeinten Stups in die richtige Richtung. Baue deshalb einen Call-to-Action am Ende ein, der den Anreiz, auf die Anzeige zu klicken, erhöht. Dieser kann etwa so aussehen:

Teehaus Google Ergebnis

4. Benutze Sonderzeichen

Sicherlich hast du es schon in Tipp Zwei bemerkt: Sonderzeichen erzeugen Aufmerksamkeit. Herzchen oder Sternchen sind in einigen Fällen übertrieben und wirken schnell unseriös. Doch zum Beispiel Häkchen in der Beschreibung oder Pfeile beim Call-to-Action können in einigen Fällen durchaus die Klickrate erhöhen.

Verwende Sonderzeichen dennoch sparsam und mit Bedacht. Achte zudem darauf, dass Google bestimmte Sonderzeichen auch gar nicht annimmt beziehungsweise anzeigt. Das gilt besonders für (zu) viele Emojis.

5. Unique ist King

Du kannst dich bei der Erstellung deiner Meta-Description ruhig an anderen Anbietern und Wettbewerbern orientieren. Doch schreibe nicht ab oder wähle eine Beschreibung, die deren zu nahekommt. Hebe dich damit bewusst ab und nutze deinen einzigartigen Stil.

6. Prüfe die Performance deiner Website regelmäßig

Nach all deinen Bemühungen in der Optimierung deiner Meta-Description willst du sicher auch wissen, ob sich die Besucherzahlen auch wirklich erhöhen. Hierfür stehen verschiedenen Tools zur Verfügung, die solche Daten ganz automatisch verarbeiten. Das meistgenutzte ist sicherlich Google Analytics, das auch wir dir an dieser Stelle empfehlen können.

Mit GA lässt sich zum Beispiel A/B Testing einrichten. Auf diese Weise kannst du mehrere Versionen von Meta-Beschreibungen ausprobieren und vergleichen, welche am besten konvertiert!

Genauso wichtig: Der Meta-Titel

Bei aller Aufregung um die Meta-Beschreibung muss natürlich noch etwas zum Meta-Title gesagt werden. Er ist schließlich das Erste, was uns ins Auge springt, wenn wir unseren Blick über die Suchergebnisse fliegen lassen. Er sollte in Kürze prägnant erfassen, um was es in deinem Content geht und in jedem Fall den Hauptsuchbegriff enthalten.

Hier ein gutes Beispiel …

Veraltete Inhalte BlogTec

Meta-Beschreibungen erstellen lassen | BlogTec hilft

Die Alternative dazu, deine Meta-Description selbst zu optimieren, ist den Auftrag in Expertenhände zu geben. Wenn du willst, kannst du von uns bei BlogTec  deine Meta-Beschreibungen schreiben lassen.

Innerhalb unseres Technisches SEO Services optimieren wir nicht nur deine Meta-Beschreibungen, sondern prüfen gleich deine komplette Website auf technische SEO Anforderungen. Dabei führen wir zuerst einen Site-Audit durch und gewinnen so einen Überblick über deine Inhalte und deren Optimierung für die Google-Suchergebnisse. Alternativ kannst du uns auch einfach eine Auswahl deiner Artikel schicken und wir optimieren die Meta-Beschreibungen nachträglich nach den neuesten SEO Standards.

Unser Fazit

Sowohl der Meta-Title als auch die Meta-Description sind wichtige Elemente des Suchmaschinenmarketings, die du nicht vernachlässigen solltest. Denn mit ihnen kannst du dir unverzichtbare Klicks sichern und mehr Besucher auf deine Website holen, die deine Kunden von morgen sein könnten.

Folge Uns

Checkliste für Suchmaschinen Liebe

Empfohlene Artikel

How To Build a Landingpage Header

SEO Landing Page erstellen [Erklärt]

Eine Landingpage ist das Erste, was ein Interessent von deinem Unternehmen zu Gesicht bekommt. Gestaltest du sie professionell und clever, hast du deine nächsten Kunden

Empfohlene Artikel

Schick uns eine Nachricht!

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.

Schick uns eine Nachricht!​

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.