SEO-Audit: Definition, Vorteile und Durchführung

Im Rahmen einer umfangreichen und fundierten SEO-Strategie beginnt alles mit der Feststellung des Ist-Zustands, einer Interpretation der Ergebnisse und dem Ableiten konkreter Handlungen daraus. Durch ein SEO-Audit wird der aktuelle Zustand der Website in Bezug auf das SEO überprüft. Ein SEO-Website-Audit kann sich auf die gesamte Seite – sowohl On-Page als auch Off-Page – oder auch nur auf einzelne Aspekte wie bestimmte Unterseiten oder Backlinks beziehen.

In unserem Beitrag erklären wir, was ein SEO-Audit genau ist, warum man ihn durchführen sollte, was so etwas kostet, was dazugehört und welche Maßnahmen aus dem SEO-Website-Audit abgeleitet werden können.

Was bedeutet SEO-Audit?

Bei einem SEO-Audit geht es darum, eine Website sehr ausführlich hinsichtlich ihrer für suchmaschinenrelevanten Gesichtspunkte zu überprüfen. Diese Analyse des aktuellen Zustands der Seite dient dann als Grundlage für die Erarbeitung von Maßnahmen zur Verbesserung. Das Ziel ist dabei stets, das Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern, besser gefunden zu werden und mehr Traffic und Conversions zu erhalten.

Die Macht der Google-Algorithmen

Mit einem Marktanteil von 84,08 Prozent ist Google ungeschlagener Marktführer unter den Suchmaschinen. Möchte man im Internet gefunden werden, ist das oberste Ziel, unter die ersten 10 Suchergebnisse bei Google zu kommen. Dies kann man nur durch eine gezielte SEO-Strategie, ausgezeichneten Content und Relevanz schaffen. Wie Google im Detail bei seinem Ranking vorgeht, ist geheim, jedoch werden dabei rund 200 Parameter berücksichtigt. Es gibt also eine Menge von Stellschrauben, um dieses komplexe Uhrwerk am Laufen zu halten. 

Der Googlebot scannt konstant das Netz nach neuen Seiten und Inhalten. Verbesserungen nach einem SEO-Auditing sind oft bereits nach sechs bis acht Wochen spürbar. Die Algorithmen zur Evaluierung einer Website wurden über die Jahre immer ausgefeilter. Google erkennt, ob eine Seite zu einem Thema wirklich relevant ist und der Text organisch und gut lesbar ist. Optimieren kann man das Ergebnis, wobei Schummeln kaum möglich ist. 

Zudem wird der Bot ständig weiterentwickelt und den neuesten technischen Möglichkeiten angepasst. Im Laufe der Jahre ist es immer schwieriger geworden, ein gutes Ranking zu erreichen. Während man früher einfach die passenden Keywords so oft wie möglich im Text zu platzieren brauchte, muss der Text heutzutage deutlich mehr können. Eine übermäßige Anhäufung von Keywords (Keyword Stuffing) wird beispielsweise abgestraft.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem SEO-Audit, einer SEO-Analyse und einem SEO-Check?

Einerseits sind die Begriffe nicht verbindlich definiert und die Übergänge fließend, andererseits gibt es kleine, aber sehr entscheidende Unterschiede, wenn man einmal etwas genauer hinschaut:

SEO-AuditHier findet eine umfangreiche Ist-Analyse mit anschließender Interpretation der Ergebnisse und dem Ableiten konkreter Handlungen zur Optimierung statt.
SEO-AnalyseBei einer SEO-Analyse stellt man lediglich den aktuellen Zustand einer Website fest, ohne unmittelbare Maßnahmen abzuleiten.
SEO-CheckDurch Tools findet hierbei ein meist automatischer, kurzer, technischer Check einer Website in Bezug auf wichtige SEO-Parameter statt.

Warum sollte ein SEO-Audit durchgeführt werden?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, um ein SEO-Audit durchzuführen. Schauen wir uns drei dieser Gründe etwas genauer an:

1. Ein neuer SEO-Manager will sich einen Überblick verschaffen

Viele Unternehmen gehen dazu über, einen eigenen SEO-Manager zu beschäftigen oder zumindest einen versierten Freelancer für diese Aufgabe einzustellen, um das Ranking ihrer Seite zu verbessern. Der Fachmann verschafft sich bei einem SEO-Website-Audit einen umfassenden Überblick über den Zustand der Seite und leitet daraus die notwendigen Maßnahmen ab, beauftragt Content Writer und führt eigene Strategien zur Verbesserung des SEO aus.

2. Eine Agentur soll das SEO übernehmen und stellt den Status quo fest

Agenturen wie Blogtec sind sehr breit aufgestellt und verfügen über das notwendige Fachpersonal, um einerseits ein SEO-Site-Audit durchzuführen und andererseits daraus eine Strategie für die Optimierung abzuleiten. Das Audit der Website ist die Basis für alle folgenden Maßnahmen. Die Abteilung für SEO, technisches SEO, sowie für hochwertigen Content wird im nächsten Schritt beauftragt, die jeweiligen Aktivitäten umzusetzen.

3. Websites erfahren ein Relaunch und sollen optimiert werden

Manchmal fristen Websites ein eher trauriges Dasein. Sie verfügen vielleicht über umfangreichen, aber schlechten Content und keinerlei oder nur wenig SEO-Features. Bei einem Relaunch wird durch ein Site-Audit im Bereich SEO zunächst ermittelt, durch welche Aktionen das Ranking verbessert werden kann.

Auch bei dem Zusammenlegen von Websites oder einer Internationalisierung ergeben sich viele Ansatzpunkte für Verbesserungen. Ob hierbei die ganze Website oder nur einzelne Seiten oder Aspekte wie Backlinks optimiert werden müssen, ergibt sich ebenfalls aus dem vorangegangenen Audit der Website.

Was kostet ein SEO-Audit in der Regel?

Die Preise, um einen Audit durchzuführen, hängen selbstverständlich eng mit dem Umfang der Website zusammen. Als ganz grobe Richtschnur solltest du jedoch ab rund 1.500 EUR dafür einplanen. Bei größeren Web-Auftritten kommen gut und gerne 10.000 EUR und mehr zusammen.

Mit dem eigentlichen Audit ist es aber nicht getan. Wenn du dich zu einem solchen Schritt entscheidest, musst du auch gleich ein Budget für die nachfolgenden Aufgaben einplanen – sonst kannst du dir das Audit auch gleich sparen.

SEO Site Audit: Kosten

Komplette SEO-
Site-Audit

199 pro Audit
  • Bericht über deinen jetzigen SEO Status
  • Liste von technischen Website Fehlern
  • Individuelle
    Strategie

Technisches
SEO

12 pro Seite
  • Optimierung von Titeln & Meta Beschreibungen
  • Behebung technischer Probleme
  • Detaillierte
    Zusammenfassung

Komplette SEO-
Site-Audit

199 pro Audit
  • Bericht über deinen jetzigen SEO Status
  • Liste von technischen Website Fehlern
  • Individuelle
    Strategie

Technical
SEO

12 per Page
  • Optimierung von Titeln & Meta Beschreibungen
  • Behebung technischer Probleme
  • Detaillierte
    Zusammenfassung
Starte mit
15% Rabatt
auf deine erste Bestellung!
Mit dem Code "NEW15"
Brauchst du Unterstützung?

Wieso ist ein Website-Audit so teuer? Ich sehe immer wieder Angebote für 99 EUR oder sogar darunter

Es ist, wie bei allem im Leben … Wenn man Qualität haben möchte, muss man auch dafür bezahlen. Anders ausgedrückt: Wer billig kauft, kauft doppelt.

Natürlich ist ein Audit auch für 99 EUR zu haben, allerdings solltest du dir dann die Frage stellen, was du dafür tatsächlich bekommst. Bei diesem Preis ist kein individuelles und gründliches Audit möglich. Hierbei handelt es sich dann in aller Regel um automatische Website-Checks, die man auch hätte selbst durchführen können. Du erhältst dann pauschale Vorschläge, die du in guten Blogs auch hättest selbst nachlesen können.

Kann ich ein SEO-Audit auch selbst durchführen und Geld sparen?

Ja und Nein. Technisch gesehen kannst du durchaus einen SEO-Check oder eine rudimentäre Analyse mit den vielen auf dem Markt befindlichen SEO-Tools durchführen. Wenn du jedoch ein individuelles Audit wünschst, das dir tiefe Einblicke verschafft, wirst du nicht umhinkommen, dich eines Profis oder einer Agentur zu bedienen.

Wenn du dich vielleicht erst einmal mit dem Thema etwas mehr vertraut machen möchtest, helfen diese Tools allerdings, um einen ersten Eindruck der Themenkreise zu bekommen … Und eines ist klar: Bevor du ein preiswertes Angebot für ein SEO-Audit einer schlechten Agentur annimmst, machst du es mit diesen Tools auf jeden Fall besser selbst.

Was gehört zu einem SEO-Audit?

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Wenn wir uns erinnern, berechnet Google aus rund 200 Metriken am Ende die Relevanz einer Seite und damit das Ranking. Da diese jedoch geheim sind, weiß keiner so genau, auf was man sich konzentrieren soll.

Daher hat jede Agentur einen anderen Fokus und interpretiert die Google-Algorithmen anders. Natürlich gibt es dabei einige bekannte Basics, die in jedem Fall berücksichtigt werden sollten.

SEO-Audit Lupe

Was gehört in einen guten SEO-Audit-Bericht?

Der Audit-Bericht sollte immer individuell erstellt sein und diese Punkte aufgreifen:

  1. Allgemeiner Statusbericht zum Thema SEO auf der Website.
  2. Beantwortung der Frage, wie es bei den Mitbewerbern aussieht.
  3. Festlegen einer SEO-Strategie: Wo liegt Verbesserungspotenzial? Wie kann die Strategie neu ausgerichtet werden? Welche Keywords sollten mehr Berücksichtigung finden? Welche Veröffentlichungsfrequenz für neue Texte sollte angestrebt werden? Wie sieht es mit den Backlinks aus?
  4. Content: Wie ist der Status des Contents? Wo können bestehende Inhalte optimiert werden? In welchen Bereichen will man zukünftig als Experte auftreten?
  5. Technisches SEO: Wie sieht es mit der technischen Seite im Bereich SEO aus? Welche technischen Möglichkeiten gibt es zur Optimierung des SEO?
  6. User Experience: In wirklich guten Berichten finden sich zudem Hinweise zum UX-Design und möglichen Verbesserungen im Bereich der Nutzererfahrung. Eine Zentrierung des Nutzers sollte stets im Vordergrund stehen und wird von Google berücksichtigt.
  7. Zusammenfassung: In der abschließenden Zusammenfassung sollte alles noch einmal auf den Punkt gebracht und konkrete Handlungsanweisungen gegeben werden.

Diese Bereiche sollten bei einem SEO-Audit untersucht werden

Wie bereits erwähnt hat jeder Fachmann oder jede Agentur zumeist einen gewissen Fokus und wird manche Punkte priorisieren und andere weniger berücksichtigen. Jedoch sollten die nachfolgenden Maßnahmen grundsätzlich bei einem Audit im Bereich SEO auf der Website nicht fehlen:

1. On-Page SEO

Alles, was unmittelbar auf der Website selbst durchgeführt werden kann, um das Ranking zu optimieren, zählt zu den On-Page-Maßnahmen. Hierzu zählen:

BereichErläuterungMögliche Maßnahmen
Pretty URLUnter einer Clean URL, sprechenden URL oder Pretty URL versteht man Website-Adressen, die klar lesbar sind und keine technischen Abkürzungen enthalten.Änderung schlechter URL in Pretty URLs.
ContentSiehe Punkt 3
Meta-DatenMeta-Titel und https://blogtec.io/de/blog/meta-beschreibungen-erstellen/ sind ein erster Hinweis für Google auf den Inhalt. Außerdem erscheint die Meta-Beschreibung in den Suchergebnissen.Optimierung aller Titel und Beschreibungen auf die richtige Länge und auf aussagekräftigen Inhalt.
Interne VerlinkungenLinks, die auf andere Artikel der Website verweisen, geben Struktur und deuten auf die Wichtigkeit einzelner Artikel hin.Einbau möglichst vieler guter https://blogtec.io/de/blog/interne-verlinkung/.
ALT-TagsJedes Bild sollte über einen beschriebenen Text und Titel verfügen, da nur so der Inhalt durch den Google Bot ausgelesen werden kann.Alle Bilder müssen zwingend einen ALT-Text haben.

2. Off-Page-SEO

Alle Kriterien, die außerhalb der eigenen Website liegen und Einfluss auf das Suchmaschinenranking haben, werden als Off-Page-SEO bezeichnet und sollten bei einem SEO Site-Audit eingehend untersucht werden. Hierzu zählen:

BereichErläuterungMögliche Maßnahmen
Vertrauen und AutoritätEin nicht ganz so einfacher Bereich. Hierbei spielen sehr viele Faktoren eine Rolle, die Einfluss auf das Image und die Autorität der Seite haben.Marke stärken und Top-Inhalte präsentieren, die deine Seite als Autorität auf einem Gebiet etablieren.
ReichweiteViele Besucher auf der Website signalisieren Relevanz. Auch die Verweildauer lässt Aussagen über die Qualität der Inhalte zu.Reichweite erhöhen und die richtigen Besucher auf die Website bringen.
BacklinksWertvolle Backlinks von seriösen und starken Seiten auf deine Website erhöhen dein Ansehen und die Wichtigkeit deiner Seite.Arbeite an dem Auf- und Ausbau deiner Backlink-Strategie.
Social SignalsWie häufig wird in den sozialen Medien auf die Website verlinkt?Stärkung der Social-Media-Arbeit.

3. Content, Struktur und Navigation

Auch wenn dieser Bereich eigentlich zum On-Page-SEO zählt, widmen wir ihm einen eigenen Bereich, da Content nun mal King ist.

BereichErläuterungMögliche Maßnahmen
TextlängeEin kurzer, nichtssagender Text ist eher kontraproduktiv und kann zur Abwertung der Seite führen.Vermeide Texte mit weniger als 500 Wörtern. Ergänze oder lösche sie.
Duplicate ContentGibt es zwischen zwei Texten (entweder innerhalb der eigenen Seite oder zu fremden Seiten) zu große Übereinstimmungen, straft Google dies ab.Duplicate Content sollte unbedingt vermieden werden. Ähnliche Passagen oder Texte sollten umgeschrieben oder entfernt werden.
HTML MarkupNur gut strukturierte Texte mit H1-, H2- und H3-Überschriften sind gute Texte. Sie geben Struktur und stellen die Wichtigkeit einzelner Keywords heraus.Unstrukturierte Texte sollten nachträglich mit Überschriften versehen werden.
NavigationFlache Strukturen sind besser für die Nutzer und das Crawling durch Google.Schaffe zu viele Verzeichnisebenen ab und gib deiner Seite mehr Klarheit.
Keyword StuffingKommt ein Keyword zu häufig vor, wertet Google dies negativ.Entferne zu häufig verwendete Keywords aus alten Texten.

4. Technisches SEO

Technische Werte dienen als Basis für ein solides SEO, auch wenn der Fokus immer mehr auf den Inhalt geht.

BereichErläuterungMögliche Maßnahmen
SSL-ZertifikateEine sichere Verbindung schützt nicht nur die Übertragung personenbezogener Daten, sondern ist auch für Google die Voraussetzung für ein gutes Ranking.Solltest du tatsächlich noch über eine unsichere Verbindung verfügen, ist ein Wechsel zu https:// dringend erforderlich.
XML-SitemapDie meisten CMS-Programme generieren eine https://blogtec.io/de/blog/wordpress-sitemap-erstellen/ automatisch. Diese hilft Google bei der Indexierung.Achte darauf, dass die XML-Sitemap korrekt erstellt wurde und korrigiere dies im Zweifel.
robot.txtIn dieser Datei können Unterseiten von der Indexierung verborgen werden. Manchmal ist diese aber falsch eingestellt.Überprüfe die robot.txt-Datei auf die richtigen Einstellungen und korrigiere sie bei Bedarf.
404-SeitenFalsche Links führen zu einem verminderten Nutzererlebnis.Nutze Tools, um fehlerhafte Links zu finden und zu eliminieren.
PagespeedDurch zu langsam ladende Seiten wird ebenfalls das Nutzererlebnis geschwächt, was Google entsprechend abstraft.Optimiere die Ladezeiten und aufwendige Fremdapplikationen und verkleinere Bilder.

Lass dich von unseren Experten beraten, wie du das Ranking deiner Webseite verbesserst, den Traffic erhöhst und mehr Leads generierst.

Was passiert nach einem SEO-Audit?

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, solltest du stets zusammen mit einem Budget für das SEO-Audit an die nachfolgenden Maßnahmen und Aktivitäten denken. Denn ein Audit, auf das keine Handlungen folgen, kann man sich gleich sparen.

Der Umfang möglicher Verbesserungen hängt selbstverständlich mit der Sorgfalt früherer SEO-Aktivitäten zusammen. Solltest du dich zuvor nie richtig darum gekümmert haben, kann der Maßnahmenkatalog ziemlich umfangreich sein.

Aber zunächst gilt es, das Audit-Ergebnis zu lesen, zu verstehen und zu verinnerlichen. Danach sollten mit der beauftragten Agentur offene Fragen geklärt und Maßnahmen priorisiert werden, da man natürlich nicht alles auf einmal machen kann. Möglicherweise willst du die Ergebnisse des SEO-Website-Audits auch mit anderen Beteiligten in deinem Unternehmen teilen und Aufgaben delegieren.

Im besten Falle hast du dir bereits vor dem Audit Gedanken darüber gemacht, wie du mit dem Ergebnis umgehst und wer genau die anstehenden Maßnahmen umsetzen wird.

Kennst du das Pareto-Prinzip bzw. die 80/20-Regel?

Gerne möchten wir dir noch ein faszinierendes Prinzip mit auf den Weg geben, der bei unserem heutigen Thema eine besondere Relevanz hat. Da bei einem SEO-Audit oftmals zu viele mögliche Maßnahmen gefunden werden, die man gar nicht alle so schnell abarbeiten kann, muss man Prioritäten setzen. 

Die 80/20-Regel besagt, dass man mit nur 20 % der Maßnahmen (oder des Einsatzes) 80 % der Ergebnisse (seiner Ziele) erreichen kann. Dies bedeutet, dass du die für deine Seite entscheidenden Kriterien heraussuchen und dich darauf konzentrieren musst. Um die restlichen 20 % dann auch noch zu erreichen, musst du im Umkehrschluss 80 % deiner Kraft einsetzen. 

Analog kann übrigens auch der Aufstieg im Google Ranking betrachtet werden. Um um 80 % der Plätze zu steigen (z. B. von Rang 50 auf Rang 10), musst du nur 20 % deiner Ressourcen einsetzen. Für die restlichen 20 % benötigst du hingegen 80 % deiner Ressourcen und Anstrengungen.

Nach dem Audit ist vor dem Audit

Ein SEO-Audit ist eine Momentaufnahme. Du erhältst eine umfangreiche Analyse des Ist-Zustands zu einem bestimmten Zeitpunkt. Anschließend nimmst du die Erkenntnisse daraus, um deine SEO-Aktivitäten strukturiert in Angriff zu nehmen. Es ist sehr sinnvoll, nach einer bestimmten Zeit (z. B. nach einem Jahr) ein weiteres Audit durchzuführen, um die Erfolge der zwischenzeitlich umgesetzten Maßnahmen zu messen.

Du kannst zwischendurch auch immer mal einzelne Aspekte mit bestimmten Tools nachprüfen oder einfach in Google nach bestimmten Keywords suchen und schauen, auf welchem Platz deine Seite angezeigt wird.

Das Messen deines Erfolgs ist wichtig, um zu erkennen, welche Maßnahmen am besten fruchten und diese daraufhin auch auf andere Unterseiten anwenden zu können. Du könntest beispielsweise einige Unterseiten zunächst nur technisch optimieren und andere inhaltlich. Das, was am Ende zu einer stärkeren Verbesserung geführt hat, kann dann in deiner Prioritätenliste an die oberste Stelle rücken.

Starte unter Umständen mit den tief hängenden Früchten

Eine Möglichkeit, um deine SEO-Aktivitäten zu starten, ist, mit den tief hängenden Früchten zu beginnen. Dies sind Seiten, die bereits unter den Top 10 der Suchergebnisse bei bestimmten Keywords ranken und mit einigen wenigen Maßnahmen abermals um ein oder zwei Plätze aufsteigen könnten. Mögliche Maßnahmen hierbei sind:

  • Verlinke intern noch häufiger auf diese Seiten.
  • Versuche, neue Backlinks genau zu diesen Seiten zu erhalten.
  • Bringe einen neuen Aspekt ein oder aktualisiere veraltete Daten im Content.
  • Setze vielleicht das Keyword ein weiteres Mal im Text ein (ohne dass es zu Keyword Stuffing kommt).

Mit Blogtec vom Audit bis zur optimierten Seite alles aus einer Hand

Wie erwähnt, setzt jeder Experte oder jede Agentur einen bestimmten Fokus. Bei Blogtec sind das die SEO-Texte und Content. Für die Macher ist der Inhalt wahrlich der König und hat bedeutenden Einfluss auf die SEO-Performance. Daher erhältst du bei einem durch Blogtec erstellten SEO-Audit neben einer leicht verständliche Analyseübersicht inkl. SEO-Strategieempfehlung Folgendes:

  • Eine Checkliste mit zu optimierenden Bereichen
  • Hinweise zur Index-Struktur deiner Website
  • Eine Analyse der Fehler, die den technisch einwandfreien Zustand der Website am meisten beeinträchtigen.
  • Eine Übersicht der Überschriften-Struktur in deinen Texten
  • Eine Analyse der fehlerhaften Links und Verlinkungen auf deiner Website
  • Einen Überblick über deine aktuellen Meta-Titel und Meta-Beschreibungen
  • Eine Liste der internen Links
  • Hinweise zu den Längen der Texte

Zu den einzelnen Punkten erhältst du zudem Handlungsempfehlungen und Tipps zur Verbesserung.

Blogtec unterstützt dich beim Aufbau einer Content-Strategie ebenso wie bei der Erstellung neuen Inhalts. Auf diese Weise arbeiten wir uns gemeinsam mit dir langsam aber sicher die Treppe der Suchergebnisse hinauf. Ein SEO-Audit ist nur der Anfang – im Anschluss daran gilt es, die erkannten Problemstellen zu eliminieren. Packen wir es an. Nutze am besten gleich das Kontaktformular, um dir deine individuelle und unverbindliche SEO-Beratung zu sichern.

Folge Uns

Lass deine Webseite KOSTENLOS analysieren und
verbessere dein Ranking sowie deine Website Besucher.

Empfohlene Artikel

SEO für Selbstständige am Laptop

SEO für Selbstständige

Du bist selbstständig und möchtest die Sichtbarkeit deiner Website, deines Blogs oder Online-Shops verbessern, ohne dabei ein Vermögen auszugeben? Dann bist du hier genau richtig.

SEO für Zahnärzte Header

SEO für Zahnärzte

Wenn du dich fragst, warum deine Praxis nicht so viele Patienten anzieht, wie du es dir wünschst, könnte die Antwort in drei Buchstaben liegen: SEO.

Empfohlene Artikel

SEO für Selbstständige am Laptop

SEO für Selbstständige

Du bist selbstständig und möchtest die Sichtbarkeit deiner Website, deines Blogs oder Online-Shops verbessern, ohne dabei ein Vermögen auszugeben? Dann bist du hier genau richtig.

BEGRENZTES ANGEBOT: 20% RABATT

Hol dir jetzt deinen kostenlosen Website-Check

Get Your FREE WEBSITE CHECK Today