Bei Google gefunden werden: Wie funktioniert der Googlebot?

Was braucht es vom Zero zum Hero im Online-Business? Die Antwort vor allen anderen Dingen lautet: Bei Google gefunden zu werden. Dafür musst du es auf die erste Seite der Suchergebnisse schaffen, am besten in die Top Ten.

Wie du das schaffst? Wir zeigen es dir. Dafür erfährst du anhand dieses Artikels erst einmal, wie die Google-Suche überhaupt funktioniert. Dann verraten wir dir die Tipps und Tricks, wie du mit einer Kombi aus Knaller-Texten und dem nötigen technischen Know-how deine Traumplatzierung erreichen kannst. Zum Schluss erhältst du noch einmal eine grundlegende Checkliste, in der wir wichtige Fragen zusammenfassen.

Wie funktioniert die Google Suche?

Die Google-Suche baut sich im Prinzip auf drei Hauptkomponenten auf.

1. Crawling

Google sucht das Internet laufend nach neuen Websites ab. Dazu liest die Suchmaschine tagtäglich unzählige Sitemaps. Auch Verlinkungen geht sie gekonnt nach. Die automatisierte Software, die diesen Prozess vornimmt, nennt sich im allgemeinen Crawler. Googles Crawler hat sogar einen eigenen Namen: Googlebot.

Auf welche URLs Googlebot zugreifen kann, zeigst du ihm mit deiner robots.txt-Datei. Dieser Prozess soll auch gleichzeitig eine Überlastung deiner Website verhindern. Eine ausführliche Einführung in robots.txt-Dateien erhältst du von Google selbst.

2. Indexierung

Erkennt Google die Seite korrekt, wird sie indexiert. Damit ist der Index von Google selbst gemeint. Es wird die URL mit einer kurzen Beschreibung des Web-Inhalts gespeichert. Dieser Prozess wird für alle neuen Seiten im Netz von Google standardmäßig vorgenommen. In regelmäßigem Abstand crawlt der Googlebot deine Seite wieder und wieder. So lässt sich auch noch nachträglich durch Content Optimierung das Ranking bestehender Inhalte erhöhen.

3. Ranking

Im dritten Schritt rankt Google deine Website. Das geschieht durch den selbstlernenden Algorithmus von Google und hunderte verschiedene Analysefaktoren. Bekannt ist, dass unter anderem die richtige Keyword-Setzung, qualitativ hochwertige Backlinks und nutzerrelevanter Content wichtige Kriterien für eine Top-Platzierung darstellen. Um bei Google besser gefunden zu werden, wird Search Engine Optimization (SEO) angewandt.

Wie komme ich bei Google auf die erste Seite?

Die meisten Nutzer klicken nie weiter als zur ersten Seite. Weiter noch liegt laut einer Studie von Sistrix der Anteil derer, die nur bis zum maximal zehnten Suchergebnis in der organischen Suche klicken, bei über 99 Prozent. Das zeigt, wie sehr User sich auf die Rankingkriterien von Google verlassen.

Auf diesen Wegen kommst du in die Top Ten:

Google Ads schalten

Bezahlte Online-Anzeigen zu schalten ist eine Möglichkeit, um auf der ersten Seite bei Google zu landen. Die Platzierung und mehr Traffic bekommst du quasi von heute auf morgen. Allerdings nur solange du dafür bezahlst und deine Anzeige online ist. Die Garantie, dass jemand bei dir kauft, kann dabei leider nicht mitgeliefert werden.

Wenn du mehr über die Vor- und Nachteile von bezahlten Google Ads im Vergleich zu organischem Traffic wissen willst, empfehlen wir unseren neuesten Guide über organische Suchmaschinenoptimierung.

Off-Page Optimierung

In vielen Fällen kannst du mit einer technischen Optimierung deiner Seite deine Suchmaschinen-Platzierung enorm verbessern. Wie bereits angedeutet, führt oft allein schon eine Korrektur des URL-Namens dazu, dass deine Website von Google überhaupt gefunden werden kann.

Wenn die komplette Website auf technische Fehler optimiert wird, spricht man oft von einem Technischen SEO. Ein solches beginnt im Normalfall mit einer Site-Audit, das heißt mit der Sammlung von unterschiedlichen Daten deiner Website. Aus der Auswertung lässt sich dann ein Plan gestalten, was alles verbessert werden kann.

Dazu gehört zum Beispiel ein Check der Sitemap und eine Überarbeitung der Meta-Titel und Beschreibungen, die einen extra Conversion-Boost auslösen können.

On-Page Optimierung

Auch im sichtbaren Teil deiner Website lässt sich viel an der Platzierung schrauben. Das fängt zum Beispiel damit an, dass deine Bilder Alt-Tags benötigen, um von Google gelesen werden zu können. Das Herzstück einer jeden Website ist und bleibt aber natürlich dein Content. Wie gute SEO-Texte aufgebaut sein sollten, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Bei Google gefunden werden Analytics

Mit SEO-Texten das Vertrauen von Google gewinnen

Google gibt seinen Nutzern das Versprechen, das zu finden, was sie suchen. Schnell und bequem soll mindestens eines der ersten Suchergebnisse den seriösen, relevanten und hochwertigem Content liefern, der all ihre Fragen beantwortet.

Deine Aufgabe ist es nun, Google anhand deiner Texte zu beweisen, dass dein Unternehmen das drauf hat. Und das geht so:

Keyword Recherche

Eine ordentliche SEO-Keyword-Recherche steht an erster Stelle. Hier geht es darum, die meist-gegoogelten organischen Suchbegriffe zu finden, die zu deinem Angebot passen. Sie dienen dir als Basis deiner Texte – für Werbetexte und den Businessblog gleichermaßen. Binde sie auf natürliche Weise ein. Wenn dein Inhalt für jedermann einfach lesbar ist, gefällt das auch Google.

Search Intent beantworten

Jedes Keyword steht im Zusammenhang mit einer ganz bestimmten Suchintention. Die Google Nutzer haben spezielle Fragen und Bedürfnisse, die sie mit den dazugehörigen Suchbegriffen in Verbindung bringen. Um auf die erste Seite für ein Keyword zu kommen, muss dein Content die Suchintention beantworten. Bei BlogTec ist es die Aufgabe unserer Editoren den Search Intent festzustellen und dem Writer die Struktur vorzugeben.

Überlege dir deshalb auch immer gleich, was deine Zielgruppe noch begeistern könnte und gestalte einen Content-Plan. Wenn wir diesen bei BlogTec gestalten, binden wir die Ideen unserer Kunden ganz bewusst mit ein – denn wer ist näher an der Quelle, wenn nicht sie!

Das Schreiben

Wir betonen immer wieder: Schreibe in erster Linie für deine Kunden, nicht für die Suchmaschine. Sprich deine Leser direkt an und beantworte Ihnen in deinen SEO-Texten möglichst alle Fragen, die sie haben könnten. Deine Texte sollten je nach Intention und Nische informieren oder unterhalten (bestenfalls beides) und dich als Experten auf deinem Gebiet kennzeichnen.

Bewerkstelligst du es, mit deinem Website-Content das Vertrauen deiner potenziellen Kunden zu gewinnen, ist dir auch das Vertrauen von Google sicher!

Du schreibst zum ersten Mal einen SEO-Text? In unserem Guide ‚SEO-Texte schreiben in 10 Schritten‘ erhältst du wertvolle Tipps. Eine andere Möglichkeit: Lass dir das Schreiben deiner Qualitätstexte von BlogTec einfach abnehmen! Mit unserem Abosystem bist du dabei vertrags-ungebunden.

Google Ranking: Grundlegende Checkliste

Die folgende Checkliste umfasst die wichtigsten Prüfschritte nach Veröffentlichung einer neuen Website.

Ist meine Website im Google Index?

Das überprüfst du so:

  • Deaktiviere SafeSearch unter deinen Einstellungen.
  • Nimm diese Syntax site:beispiel.com und setze statt „beispiel.com“ deine eigene Domain ein.

Wenn du ein Ergebnis siehst, konnte Google deine Website erfolgreich indexieren. Findest du kein Ergebnis, orientiere dich an dieser weiteren Anleitung von Google.

Sitemap erstellen und einreichen

Beachte, dass das Ergebnis aussagt, ob deine Website gelistet ist. Es kann immer noch sein, dass eine oder mehrere deiner Unterseiten nicht dabei sind. Wir empfehlen dir daher, eine Sitemap zu erstellen, die das sicherstellt. Wenn deine Seite fertig ist, musst du sie dann nur noch bei Google (manuell oder über die Google Search Console) einreichen.

Wird mein Business auf Google Maps angezeigt?

Hast du neben deinem Online-Shop auch ein physisches Ladengeschäft oder eine Praxis, ist ein Google Business-Konto das Must-Have. Das ist die einzige Möglichkeit, in Google Maps gelistet und gefunden zu werden. Und das ist genau da, wo alle in dem Fall suchen. Mit einem vollständig ausgefüllten und aktiven Unternehmensprofil sowie qualitativ hochwertigen Fotos erreichst du eine gute Platzierung neben deinen Wettbewerbern – in der Stadt wichtig.

Ist meine Seite sicher, schnell und nutzerfreundlich?

Am einfachsten findest du das heraus, indem du es selbst testest. Versetze dich in deine Kunden hinein und klicke dich durch die Seite.

  • Wie benutzerfreundlich ist die Navigation aufgebaut?
  • Findest du alles auf den ersten Blick?
  • Wie schnell bauen sich die Seiten auf?

Umso besser die User-Experience bei einem ersten Website-Besuch ist, umso höher ist deine Chance, diese Kunden zu behalten.

Ist mein Content für Google qualitativ hochwertig?

Qualitativ hochwertiger Content ist eine der wichtigsten Voraussetzungen im modernen SEO. Einige essenzielle Tipps haben wir dir bereits gegeben. Zudem empfehlen wir dir den Starter-Leitfaden von Google zu lesen. Er ist sehr ausführlich, aber gut strukturiert. Danach kannst du dich (schon fast) SEO-Experte nennen.

Kann auf meine Website-Inhalte von allen Devices aus einwandfrei zugegriffen werden?

Da die meisten Suchanfragen von Smartphones aus durchgeführt werden, ist es besonders wichtig, dass deine Website ein responsives Design hat. Ob deine Seite ‚mobil-friendly‘ ist, kannst du über diesen Link einfach testen: search.google.com/test/mobile-friendly

Unser Fazit

Ein gut laufendes Business und Online-Präsenz hängen in der heutigen Zeit unmittelbar zusammen. Die beste Strategie, um bei Google gefunden zu werden, ist eine Kombination aus regelmäßiger Off- und On-Page Optimierung. Wer vorhat, in die Top Ten der organischen Suchergebnisse zu kommen, braucht Biss. Zeigst du diesen, zahlt sich deine Mühe auf mehrfache Weise aus: In organischer Reichweite und guten Umsatzzahlen.

Folge Uns

Checkliste für Suchmaschinen Liebe

Empfohlene Artikel

Empfohlene Artikel

Du willst dich nicht mehr um SEO & Content sorgen?

Wir bieten eine Lösung!

KOSTENLOS Konsultation & Prüfung

Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Privacy Policy und Terms of Service und erhältst monatliche Updates von BlogTec.

Warte! Geh nicht...

KOSTENLOS Konsultation & Prüfung

Sie wollen sich nicht mehr um SEO & Content kümmern? Fragen Sie uns nach einer kostenlosen individuellen Beratung!

Mit dem Absenden akzeptierst du unsere Privacy Policy und Terms of Service und erhältst monatliche Updates von BlogTec.

Schick uns eine Nachricht!

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.

Schick uns eine Nachricht!​

Wie können wir helfen?

Wir antworten innerhalb weniger Stunden.